01.04.2011 – Weiter Ausruhen und auf etwas mehr Sonnenschein warten

Da ja bekanntlich nicht immer alles so nach Plan lief, wunderte es mich fast gar nicht, als ich heute früh aus dem Fenster schaute und wieder wolkenverhangene Berge sah. So konnte alles etwas gemächlicher vonstattengehen. Mein erstes Tagesziel waren die Wasserfälle von Petruhue, die ich mir eigentlich etwas schöner vorgestellt hätte. Vielleicht lag es ja auch einfach nur am bewölkten Himmel und dem unsichtbaren Berg. Besser gefallen haben mir die zwei kleinen Wanderwege, die neben den Wasserfällen durch den Wald führten. Hier gab es besondere Bäume und Pflanzen zu sehen, die mich bereits wie in den vergangenen Tagen begeisterten.

Da es ein wenig Zeit um den Mittag zu überbrücken galt, begab ich mich in den Supermarkt mit Internetversorgung und aktualisierte meine Seite. In diesem Moment geschah es. Die Wolken rissen auf und der Vulkan Osorno zeigte sich in vollkommener Schönheit. Würde es für weitere Fotos reichen? Erst mal nicht, denn etwa 10 Minuten später war der Zauber bereits wieder vorbei.

Nachmittags fuhr ich mit Fredy und den beiden Franzosen mit dem Auto zu den Thermen von Ralun. Hier stieg heißes Wasser direkt neben dem Petrohue-Fluss aus der Erde auf und lud zum Baden ein. Eine herrliche Entspannung, die ich mir nach den Strapazen der letzten Wochen so richtig verdient hatte. Auf der Rückfahrt lösten sich alle verbleibenden Wolken auf. Den Sonnenuntergang mit Blick auf den Vulkan verpassten wir zwar, dennoch gab es mit den letzten Lichtstrahlen noch ein paar bezaubernde Aufnahmen.

Für Morgen ist die Planung genau so wie heute. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Sonnenaufgang ist aber deutlich höher und so hoffe ich weiter auf die Vulkanbilder mit Traumlicht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Man beachte die Form des Stammes!

Ursprüngliche Natur und lupenreine Bergbäche

 

Der Vulkan Osorno

Die Mündung des Petrohue-Flusses in den Pazifik

 

In der "nichtkommerziellen" Therme von Ralun

Ausblick aus der Therme in die herrliche Natur

 

Hinterlasse eine Antwort